Wissenswertes

Osteopathie in Deutschland

Die Ausbildung zum Osteopathen kann man in Deutschland in einer 5 - 6 jährigen berufs- begleitenden Ausbildung an verschiedenen Schulen absolvieren. Diese Schulen sollten von der Bundesarbeitsgemeinschaft für Osteopathie (BAO) anerkannt sein und ihre Ausbildung an einem internationalen Katalog ausrichten. Am Ende der Ausbildung steht eine Prüfung vor interdisziplinärer Jury. Zur Vervollständigung muss eine Abschlussarbeit geschrieben werden, um als Osteopath der Bundesarbeits- gemeinschaft für Osteopathie angenommen zu werden.

Daneben gibt es auch die Möglichkeit Teilgebiete der Osteopathie in Einzelkursen in relativ kurzer Zeit zu erlernen. Da der Begriff “ Osteopathie” in Deutschland nicht geschützt ist, kann es große qualitative Unterschiede zwischen den einzelnen Therapeuten geben. Eine Therapeutenliste, die nach oben genannten Kritärien aufgebaut ist, findet man unter www. bao- osteopathie.de, der Seite der Bundes- arbeitsgemeinschaft für Osteopathie.